Fortschritt und Innovation – Seit 1886

Die Gründung geht auf das Jahr 1886 zurück. Damals gründete Heinrich Hartleb in Kassel-Rothenditmold einen Fuhrbetrieb, der sich auf Hausrats-Transporte spezialisierte. In dieser Zeit begann in Deutschland die Aufbruchstimmung. Viele Familien packten ihr Hab und Gut zusammen und beschlossen ihr Leben im fernen Ausland neu zu beginnen. Heinrich Hartleb organisierte schon damals die aufwendigen Übersee-Umzüge für diese Menschen - und das mit Pferd und Wagen. Die Verschiffung erfolgte in großen Übersee-Kisten. Heute, 125 Jahre später, zählt die Fa. Heinrich Hartleb als DMS-Gesellschafter zu den Marktführern in Deutschland.     

1886

Gründung des Unternehmens durch Heinrich Hartleb in der Rothenditmolder Straße 21 in Kassel – Anfangs sind noch Pferde vor die Pritschenwagen mit Planen gespannt.

1924

Erwerb des Grundstücks Grüner Weg 43 und des angrenzenden Hauses Ottostraße 20 – Der Aktionsradius der neuen Spedition  erweitert  sich  beträchtlich. Menschen  wandern  aus  und  Hartleb übernimmt  die  Verantwortung  für einen reibungslosen Überseeumzug. Bis heute hat sich daran nichts geändert, nur moderner ist alles geworden. Hartleb  übernimmt  heute  sämtliche Dienstleistungen, die bei Europa- und Überseeumzügen anfallen.

1932

Die Söhne Ernst und Karl Hartleb übernehmen die Geschäftsleitung – Im Zeichen der Modernisierung erfolgt die Umstellung auf LKW. Der  dritte  Bruder,  Heinrich  Hartleb, gründet  seinen  eigenen  Betrieb  in Düsseldorf. Im Grünen Weg 43 in Kassel entsteht ein Möbellagerhaus. Hier werden Verladungen und Überseeverpackungen in  Liftvans (große selbstgezimmerte Kisten) durchgeführt.

1941

Karl Hartleb stirbt, sein Bruder Ernst führt das Unternehmen durch die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre.

1957

Die Witwe von Ernst Hartleb und der Sohn Ernst (II) führen den Betrieb nach dem Tod von Ernst Hartleb.

1963

Ernst Hartleb (II) ist alleiniger Verantwortlicher für das Umzugsunternehmen.

1970

Hartleb tritt in den Verbund der DMS Deutschen Möbelspedition ein. – Die Aufnahme ist nicht nur eine besondere Auszeichnung, sondern sichert die Umzugsqualität und- quantität bis heute in besonderem Maße.

1974

Aus dem inneren Kreis der DMS-Gesellschafter geht die DMS-International hervor. – Sie übernimmt fortan den Transport von Gütern und Umzugsgut weltweit. Bis heute ist der Kreis der Gesellschafterbetriebe in Deutschland auf rund 70 Betriebe an 120 Standorten angewachsen.

1981

 Karl-Heinz Stöhr übernimmt die Möbelspedition von Ernst Hartleb.

1982

Verlegung des Standortes. – Wegen  Bauplänen  der  Stadt  Kassel wird der Firmensitz vom Grünen Weg 43 an den neuen Standort »Im Güterbahnhof Kassel-Niederzwehren" verlegt. Ein idealer Standort für Umzüge in die ganze Welt.

1999

Der langjährige leitende Angestellte Friedrich Lucas übernimmt die Spedition. – Unter seiner Leitung wächst die Firma weiter, bis die Fläche am Güterbahnhof nicht mehr ausreicht und ein erneuter Umzug ansteht. Heute hat die Spedition Heinrich Hartleb im Waldauer Industriegebiet ihre Heimat gefunden. Das neue Gelände bietet ausreichend Platz für den umfangreichen und hochmodernen Fuhrpark.

In dem neuen beheizten Möbellager stehen über 1400 qm Lagerfläche zur Verfügung. Das Umzugsgut wird nun trocken und frostfrei gelagert. Es besteht für Kunden die Möglichkeit die bewährten Holzcontainer zu nutzen, die mit jeweils 7,5 cbm bestückbar sind.Außerdem stehen 4200 qm parzellierte Freiflächen für Lagerung zur Verfügung. In geschlossenen Stahlcontainern (ab 40 cbm) ergeben sich weitere 600 cbm Lagerkapazitäten.

Hierfür wird das bewährte Wechselbrückensystem genutzt. (Eine Wechselbrücke ist ein Möbelkoffer, der durch einen Wechselbrücken-LKW aufgenommen und abgesetzt werden kann, so dass hier größtmögliche Flexibilität entsteht).

2009

Erneut können einige Mitarbeiter können erneut einige Mitarbeiter nach 10-jähriger Betriebszugehörigkeit geehrt werden. – Dies ist ein Zeichen dafür, dass auch nach so vielen Jahren das Betriebsklima immer noch stimmt. Und so wird es auch weitergehen.

2014

Nach 25-jähriger Tätigkeit als leitender Angestellter übernimmt Jens Schmalreck den Betrieb zum 01.12.2014.